13 - 13 von 15 Ergebnissen

Messanleitung BAUCHGURT

Artikel-Nr.: FAQ13

Viele Kunden sind sich unsicher, welche Bauchgurtgröße die richtige ist.Daher haben wir diese Messanleitung als kleine Hilfe hier eingestellt.

Es gibt 2 Szenarien bei der Größenunsicherheit:

1.) Man hat bereits einen Bauchgurt, der passt und man möchte einen neuen kaufen, die Größe auf dem alten Gurt ist aber nicht mehr lesbar.

Kein Problem: Den Gurt flach auf den Boden legen und von Außenkante der einen Schnalle bis Außenkante der anderen Schnalle messen (siehe 1. Foto). Die Länge der Polsterung unter der Schnalle ist für das Gurtmaß völlig unerheblich. Das festgestellte Maß in cm kann man durch 2,54 teilen - so erhält man die Länge des Gurtes in Inches (im Westernreitsport wird das Maß üblicherweise in Inches angegeben).  In der unserer Shop-Kategorie Bauchgurte haben wir zudem eine Maßtabelle eingestellt.

2.) Der alte Gurt hat nicht die passende Länge oder man hat noch überhaupt keinen Bauchgurt (Umstieg auf Westernreiten, neues Pferd angeschafft...)

Wie sollte ein Western-Bauchgurt liegen? Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle; es gibt Pferde mit unterschiedlicher Winter- & Sommerfigur, was sich auch in der Gurtlänge bemerkbar machen kann, bei Sätteln mit tiefer Gurtaufnahme (Drop-Down-Rigging) wird ein kürzerer Gurt benötigt als bei einer On-Skirt-Rigging.

  • Foto 2: Die Bauchgurtschnalle sollte nicht im Bewegungsraum der Vordergliedmaße zu liegen kommen, da ansonsten die Beweglichkeit eingeschränkt ist und Scheuerstellen entstehen können Die Schnalle sollte daher oberhalb dieses Bereichs, sprich oberhalb des Ellenbogens (und nicht, wie so oft zu sehen ist, auf Höhe des Ellenbogens) liegen.
  • Foto 3: Von vorne auf die Pferdebrust geschaut, sollte ein Bauchgurt links und rechts symmetrisch auf der gleichen Höhe aufhören
  • Foto 4: Die Schnalle sollte fertig angezogen ca. eine Handflächenbreite unter dem Sattelpad liegen - je mehr der Bauchgurt den Pferdekörper umrahmt, umso mehr seitlichen Halt hat ein Sattel.
  • Beim Ausmessen auch daran denken: man sollte noch etwas Platz zum Nachgurten einkalkulieren. Daher etwas kürzer bestellen als man am Pferd gemessen hat!
  • Und ganz wichtig: man darf uns auch jederzeit fragen, wenn man sich unsicher ist ;-) !!!

Die richtige Bauchgurt-Länge für MEIN Pferd - als grobe Orientierung gilt:

  • 16" bis 24" - Westernbauchgurte für Ponys
  • 26" bis 36" - Westernbauchgurte im Standard-Format
  • 38" bis 42" - Westernbauchgurte für Kaltblutpferde (zBsp. Schwarzwälder, Noriker im leichten Typ,...)
  • 46" bis 54" - Westernbauchgurte für XXL Kaltblutpferde (zBsp. Ardenner, Rheinisch-Deutsch, ...)
Diese Kategorie durchsuchen: FAQs
13 - 13 von 15 Ergebnissen